Panther-Klasse

Panther Klasse 3

Unsere Klassenfahrt nach Hardehausen

vom 12.06. – 14.06. 2024

Alle 3. Klassen haben drei ganz tolle Tage in Hardehausen verbracht.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Am liebsten würden wir im 4. Schuljahr noch einmal auf Klassenfahrt fahren.

Klaro

Im 3. Schuljahr geht es wieder weiter mit KLARO. Das erste Thema war „Teamarbeit“. Hierzu kam Frau Kleinerüschkamp zu uns in die Klasse. In der Aula bekamen wir verschiedene Aufgaben gestellt, die wir nur im Team lösen konnten. In unseren Gruppen haben wir uns zunächst abgesprochen und gemeinsam nach einer Lösung gesucht. Dabei haben wir darauf geachtet, dass wir freundlich miteinander reden und andere immer ausreden lassen. Da wir uns gegenseitig vertraut haben, sind wir immer zu einer Lösung gekommen. Die Spiele haben uns großen Spaß gemacht.
​​​​​

Lesezeit

Seit dem Ende der Herbstferien haben wir an der Marienschule an 4 Tagen in der Woche eine feste Lesezeit. In der Frühstückspause machen wir es uns gemütlich und Herr Glahe liest uns aus einem Buch vor. Besonders gemütlich ist es, wenn wir in unseren eigenen Büchern lesen. Wenn wir ein Buch zu Ende gelesen haben, bearbeiten wir es bei ANTOLIN und füllen ein Blatt zu unserem Buch für die Leseraupe der Marienschule aus. Hier notieren wir den Titel des Buches, den Autor bzw. die Autorin. Außerdem schreiben wir einen Lieblingssatz aus dem Buch auf oder malen ein passendes Bild dazu.  Außerdem haben wir das chorische Lesen kennengelernt. Das war am Anfang gar nicht so einfach, aber jetzt klappt es schon richtig gut.

 

„Ultimate Frisbee“

Im Sportunterricht hatten wir drei Wochen lang das Thema „Ultimate Frisbee“. Hierzu kam extra Oliver, ein Trainer vom TV-Verl zu uns. Zunächst haben wir zwei verschiedene Würfe und wie man eine Frisbeescheibe richtig fängt, gelernt. Das genaue Werfen und Fangen war erst gar nicht so einfach, aber wir haben fleißig geübt. Nach einiger Zeit haben wir alle große Fortschritte gemacht. Wir haben auch ein Fangspiel mit der Frisbeescheibe kenngelernt. Das war zwar total anstrengend, es hat aber allen viel Spaß gemacht. Zum Schluss hat uns Oliver die Regeln für das Spiel „Ultimate Frisbee“ erklärt und danach haben wir in mehreren Mannschaften gegeneinander gespielt. Besonders gut gefallen hat uns, dass es beim „Ultimate Frisbee“ auf das ganze Team ankommt. Nur gemeinsam ist man stark und kommt zum Erfolg.

Ausflug in die LSG Rietberg

Wir haben einen Ausflug in die Landesgartenschau nach Rietberg gemacht. Dort wurden wir zu Schneckenforschern. Zunächst durften wir erzählen, was wir schon alles über Schnecken wussten. Das war eine ganze Menge. Anschließend haben wir noch viel neues gelernt. Jede Gruppe bekam auch noch eine Schnecke. Wir haben sie über eine Plexiglasscheibe laufen lassen. So konnten wir sie von unten beobachten. Das war total interessant. Wir haben auch ausprobiert, ob Schnecken gute Kletterer sind. Sie mussten über einen dünnen Holzstab kriechen. Wenn die Schnecken nicht zu schwer waren, haben sie es super geschafft. Nachdem wir die Schnecken gefüttert hatten, gab es zum Schluss noch ein Schneckenrennen. Alle wurden lautstark angefeuert. 
Das war ein toller Tag.

Panther Klasse 2

„Die Sockensuchmaschine“

In Deutsch haben wir die Lektüre „Die Sockensuchmaschine“ gelesen. In diesem Buch gab es einen Professor, der die verrücktesten Sachen erfunden hat. Passend dazu haben wir in Kunst aus Schachteln unsere eigenen Erfindungen gebastelt. Dabei sind ganz tolle Maschinen entstanden: Eine Hausaufgabenmaschine, eine Geheimfachmaschine, eine Briefmaschine, die in sekundenschnelle überall auf der Welt Briefe verschicken kann und vieles mehr. Zum Schluss haben wir unsere Maschinen in einer Ausstellung vorgestellt. Es hat uns allen großen Spaß gemacht.

Ausflug zum neuen Verler Spielplatz

Mit allen 2. Klassen haben wir einen Ausflug zum Spielplatz am Verler Freibad gemacht. Dort konnten wir uns vier Stunden lang richtig austoben und es wurde uns überhaupt nicht langweilig. Das war ein toller Ausflug.

Besuch in der Bibliothek

Wir haben mit der Klasse die Bibliothek in Verl besucht. In Gruppen haben wir bei einer Rallye die Bibliothek erkundet und kennengelernt. Die Aufgaben waren manchmal gar nicht so einfach. Aber am Ende haben wir es doch alle geschafft. Zum Schluss durften wir uns natürlich auch noch etwas ausleihen.

„Überall auf der Welt“

In Deutsch hatten wir das Thema: „Überall auf der Welt“. Mit Hilfe von Suchmaschinen für Kinder haben wir im Internet nach Kinderspielen in  aller Welt gestöbert. Dabei sind wir auf viele interessante Spiele gestoßen. Wir haben auch zu einigen Spielen eigene Spieleanleitungen geschrieben. Das Spiel: „Stein in die Mitte“ haben wir sofort auf dem Schulhof ausprobiert. Es hat uns großen Spaß gemacht.

Tangram

In Mathe haben wir uns gerade mit dem Thema „Tangram“ beschäftigt. Bei einem Tangram gibt es 7 Formen: 2 große Dreiecke, 1 mittleres Dreieck, 2 kleine Dreiecke, 1 Quadrat und ein Parallelogramm. Mit diesen Formen haben wir Muster nachgelegt oder wir haben Umrisse von Figuren damit ausgelegt. Es sah erst alles so einfach aus, aber dann fing uns doch der Kopf an zu rauchen. Wir haben es aber immer geschafft, die Lösungen zu finden. Von unseren Ergebnissen haben wir Fotos gemacht oder kurze Videos erstellt. Am Ende einer Stunde durften immer einige von uns das eigene Tablet mit dem Whiteboard synchronisieren und die Ergebnisse vorstellen.

Spieletag

Nach den Ferien haben wir in unserer Klasse einen Spieletag veranstaltet. Jeder durfte seine Lieblings – Gesellschaftsspiele mitbringen. Wir konnten es kaum erwarten, dass es endlich 8.00 Uhr war und wir beginnen konnten. Wir hatten ganz viele unterschiedliche Spiele dabei. Die zwei Stunden vergingen viel zu schnell. Wir freuen uns jetzt schon auf den Spieletag im 3. Schuljahr.

Ringen und Kämpfen

In Sport hatten wir in den letzten Wochen das Thema „Ringen und Kämpfen“. Zunächst haben wir Körperkontaktspiele gemacht. Anschließend haben wir unsere Kräfte mit einem Partner oder Partnerin gemessen. Hier gab es Spiele wie: „Wer schiebt gewinnt“, „Wer drückt gewinnt“, „Handpatschen“ und vieles mehr. Besonderen Spaß hat uns das Spiel „Der Ball gehört mir“ gemacht. Hier mussten wir versuchen, unserem Partner oder Partnerin einen Ball abzunehmen. Zum Schluss gab es das große Ringen vor Publikum. Wir hatten zwei Minuten Zeit, jemanden mit den Schultern auf die Matte zu drücken. Die Fotos zeigen, wie viel Spaß wir hatten.

Wir messen

In Mathe haben wir uns in der letzten Zeit mit dem Thema „Messen“ beschäftigt. Wir haben über Meter und Zentimeter gesprochen. Außerdem haben wir gelernt, wie wir Strecken ganz ordentlich mit einem Lineal zeichnen können. Besonderes Spaß hat es uns gemacht, als wir ein Hosentaschenbuch zu „Mein Körper“ erstellt haben. Hier mussten wir zum Beispiel  messen, wie groß wir sind. Außerdem haben wir unseren Halsumfang, den Umfang unseres Handgelenks, die Länge unseres Fußes, eine Schrittlänge und vieles mehr gemessen.

Besuch auf dem Bauernhof

Nach den Herbstferien hat die Pantherklasse einen Ausflug zum Gut Wilhelmsdorf in Bielefeld gemacht. Dort wurde uns gezeigt und erklärt, wie die Kühe dort gehalten und aufgezogen werden. Wir haben uns sogar zwei Kühe angesehen, die in den nächsten Tagen ihr Kälbchen bekommen sollten. Anschließend gingen wir in den „Kälbchen-Kindergarten“ und die „Kälbchen-Schule“. Wir konnten die Tiere streicheln und füttern. Es war ein schöner Tag.

Geometrische Körper und Würfelgebäude und Baupläne

In Mathe haben wir uns in der letzten Zeit mit geometrischen Körpern wie Kugel, Zylinder, Würfel und Quader beschäftigt. Wir haben sogar Kantenmodelle von einem Würfel und Quader mit Hilfe von Zahnstochern, Strohhalmen und Knete gebastelt. Das war gar nicht so einfach. Am Ende haben wir es aber alle geschafft. Wir hatten außerdem das Thema Würfelgebäude und Baupläne. Hier wurden wir zu Architekten. Wir haben Würfelgebäude nach vorgegebenen Bauplänen nachgebaut und wir haben zu Würfelgebäuden die passenden Baupläne gezeichnet.

KLARO

Endlich geht es weiter mit KLARO. Frau Kleinerüschkamp kam zu uns in die Klasse und hat mit uns über den Weg der Nahrung in unserem Körper gesprochen. An einem großen Plakat hat sie uns alles ganz genau erklärt. Das war sehr interessant. Anschließend haben wir ein Arbeitsblatt bekommen, auf dem wir die einzelnen Organe an die richtige Stelle kleben mussten. Zum Schluss haben wir ein Verdauungsspiel gemacht. Dieses Spiel hat sehr viel Spaß gemacht und wir konnten uns jetzt viel besser vorstellen, welche Aufgaben die einzelnen Organe bei der Verdauung haben. Wir freuen uns schon auf die nächste Stunde mit Frau Kleinerüschkamp.

Wir entdecken unsere Kirche

In der Pantherklasse hatten wir in Religion das Thema „Kirche“. Im Unterricht haben wir erst einmal gesammelt, was uns alles einfällt, wenn wir das Wort Kirche hören. Dabei ist ganz schön viel zusammengekommen. Danach haben wir uns mit besonderen Gegenständen aus der Kirche beschäftigt, wie z.B. Orgel, Glocken, Kelch, Altar, Taufbecken und vieles mehr. Außerdem haben wir überlegt, welche Mensche alle zu einer Kirche gehören. Wir haben darüber gesprochen, welche Aufgaben zum Beispiel ein Pastor, Gemeindereferent, Küster, Messdiener…hat.
Zum Schluss sind wir dann alle gemeinsam in die St. Anna Kirche gegangen. Zuerst haben wir ein Lied gesungen. Das klang in der Kirche richtig schön. Anschließend hat uns unser Gemeidereferent Herr Sack viele interessante Sachen gezeigt und dazu erzählt. Wir haben erfahren, woher unsere Kirche ihren Namen hat. Außerdem haben wir uns das heilige Buch angeschaut. Das sieht ganz schön wertvoll und schwer aus. Zum Schluss haben wir uns um den Altar gestellt und gemeinsam gebetet.

Hasenwerkstatt

Zwei Wochen vor Ostern haben wir Panther fleißig an der Hasenwerkstatt gearbeitet. In Deutsch haben wir uns mit dem Buchstaben H,h beschäftigt. Es gab viele verschiedene Aufgaben. Zuerst mussten wir alle die Pflichtaufgaben lösen. Als wir damit fertig waren, durften wir die Zusatzangebote bearbeiten. Es gab Aufgaben, die fanden wir richtig einfach. Bei manchen Aufgaben hat uns aber auch ganz schön der Kopf geraucht. Trotzdem hat es uns allen viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf unsere nächste Werkstatt.

Arbeiten mit dem Tablet

In der Pantherklasse haben wir im ersten Schuljahr auch mit dem Tablet gearbeitet. Am Anfang waren wir schon etwas unsicher. Mittlerweile sind wir aber richtige Profis geworden. Wir können uns jetzt zum Beispiel alleine bei der App ANTON an- und abmelden. Dort finden wir dann ganz schnell die Übungen, die Herr Glahe für uns gepint hat. Wir geben uns richtig viel Mühe beim Bearbeiten der Aufgaben. Wir wollen schließlich viele Münzen sammeln. Außerdem können wir alle auch QR-Codes abfotografieren, um uns beim Worksheet-Crafter oder ANTON anzumelden. Es macht uns großen Spaß mit den Tablets zu arbeiten.

Rollbrett

Im Sport haben wir uns mit dem Rollbrett beschäftigt. Zunächst haben wir wichtige Regeln besprochen, damit sich niemand verletzt. Anschließend haben wir alleine oder mit einem Partner ausprobiert, wie man mit einem Rollbrett fahren kann. Einige Kinder haben sich sogar kleine Kunststücke ausgedacht. Die waren richtig toll. Danach haben wir fleißig für den Rollbrettführerschein geübt, denn am Ende musste jeder von uns eine Prüfung machen. Nun wer alle Aufgaben schaffte, bekam den Führerschein. Natürlich haben wir Panther alle bestanden.

Buchstabengeburtstag P/p

Zum Buchstabengeburtstag P/p gab es leckeres Popcorn. Herr Glahe hat eine Popcorn-Maschine mitgemacht, die hat total lustige Geräusche gemacht. Nachdem das Popcorn fertig war, wurde es gemütlich. Wir haben uns einen Film von Pippi Langstrumpf angeschaut und dabei haben wir unser leckeres Popcorn gegessen.

Buchstabengeburtstag R/r

Als der Buchstabe R/r Geburtstag hatte, gab es einen Rottag in unserer Klasse. Alle Kinder und auch Herr Glahe haben rote Kleidung angezogen. Das sah ziemlich lustig aus.

Pause

Viel Spaß haben wir auch immer in der Pause. Wir haben ganz tolle Klettergerüste und die Kugel ist auch super. Gerne nutzen wir auch den Sandkasten oder spielen Fußball. Manchmal ist es auch schön, einfach mal mit seiner Freundin oder seinem Freund zu quatschen. Nach einer tollen Pause fällt uns das Lernen auch viel leichter.